Zum Hauptinhalt springen

VERKAUFT – Bezugsfreie Dachgeschosswohnung im ruhigen Rückgebäude eines denkmalgeschützten Altbaus

80469 München, Dachgeschosswohnung zum Kauf

Kontaktdaten

Thomas Gum-Bauer, EP IMMOBILIEN GmbH

Objektdaten

  • Objekt ID
    5291
  • Objekttypen
    Dachgeschosswohnung, Wohnung
  • Adresse
    (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt)
    80469 München
  • Etage
    4
  • Wohnfläche ca.
    92,51 m²
  • Zimmer
    2
  • Heizungsart
    Zentralheizung
  • Wesentlicher Energieträger
    Fernwärme
  • Baujahr
    1899
  • Zustand
    gepflegt
  • Hausgeld
    295,57 EUR
  • Provisionspflichtig
    Ja
  • Käufer­provision
    3,57% des Kaufpreises Alle Angaben nach bestem Wissen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Der Käufer zahlt im Erfolgsfall an die Firma EP IMMOBILIEN GmbH eine Käufer-Maklerprovision in Höhe von 3,57% inkl. 19% MwSt.. Die Provision errechnet sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.
  • Preis
    auf Anfrage

Ausstattung / Merkmale

  • Denkmalgeschützt
  • Einbauküche
  • Fliesenboden
  • Keller
  • Parkettboden

Energieausweis

nicht erforderlich

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Wir wollen gar nicht die Diskussion über Münchens schönste Straße starten. Sagen wir einfach: Die Hans-Sachs-Straße ist in diesem Ranking bestimmt ganz vorne dabei. Die Gründerzeit-Fassaden machen sich auf jeder Postkarte gut und die vielen netten Restaurants und Läden sind ein weiteres Highlight.

Und in genau dieser zentrumsnahen Toplage bieten wir Ihnen hier eine großzügige 2-Zimmerwohnung in einem ruhigen Rückgebäude. Das vom berühmten Münchner Bauunternehmer Leonhard Moll um die Jahrhundertwende erbaute Mietshaus wurde 1995 in Eigentumswohnungen aufgeteilt und präsentiert sich heute in einem sehr gepflegten Zustand. Die jetzigen Eigentümer waren zum Zeitpunkt der Aufteilung bereits langjährig zufriedene Mieter der Einheit und nutzten damals die Gelegenheit die Wohnung zu erwerben.

Die Wohnung wurde im Anschluss sukzessive stilvoll und hochwertig renoviert und ein Balkon mit Westausrichtung angebaut. Aus der ursprünglichen 3-Zimmerwohnung wurde im Zuge des Umbaus eine großzügige 2-Zimmerwohnung, wodurch die Küche und insbesondere das Badezimmer an Raum gewannen und ein separates WC geschaffen wurde. Der Grundriss ist nun ideal für den anspruchsvollen Single oder Pärchen Haushalt. Des Weiteren ist die Wohnung bereits heute bezugsfrei und kann somit umgehend nach Kaufpreiszahlung übergeben und bezogen werden.

Interessant für Kapitalanleger: Seit 2014 war die Wohnung extern vermietet, die Kaltmiete lag dabei im letzten Jahr bei 24.600€. Damit kann der neue Eigentümer diese Miete gemäß BGB 556e, unabhängig von der ortsüblichen Vergleichsmiete bei einer Neuvermietung wieder verlangen.

Ausstattung

Geölter Parkettboden
Bad mit Wanne, Dusche und Fenster
Einbaulösung für Waschmaschine und Trockner
Gäste-WC
Einbauküche
Westbalkon
Holzfenster
Kellerabteil
Fernwärme
Kein Aufzug
Kein Stellplatz

Sonstige Informationen

Das Objekt ist beim bayrischen Landesamt für Denkmalpflege wie folgt beschrieben:

Mietshaus, fünfgeschossiger Bau mit reicher Fassadengliederung im Stil des Neubarock, mit Erker, Schweifgiebel, Rustizierungen und Stuckdekor, mit Seitenflügel und Rückgebäude, von Leonhard Moll, 1899-1900.

Das Ensemble umfasst den Straßenraum der Hans-Sachs-Straße im Glockenbachviertel. Das Viertel gehört zu den planmäßigen Stadterweiterungen des 19. Jahrhunderts in München. Es entstand ab 1865 in vier Ausbauphasen. Während der vierten Phase wurden bis dahin extensiv genutzte Restflächen überbaut. Die Hans-Sachs-Straße wurde durch ein solches Erweiterungsgebiet terrassiert und verbindet schräg gegenüber der Angertorstraße die Müllerstraße mit der Kreuzung der Jahn- und Westermühlstraße.

Innerhalb von drei Jahren, zwischen 1897 und 1900, wurden stattliche, fünfgeschossige Mietshäuser in geschlossener Reihung errichtet. Die in leichter Krümmung geführte Straße zeigt beidseitig Fassaden im Stile der deutschen Neurenaissance und des Neubarock, wobei die vorspringenden Erker mit Zwerchhäusern und hohen Giebelaufsätzen eine stark plastische Wirkung erzielen. Die reiche Stuckornamentik und Gliederung steigern diesen Eindruck. Die Portal- und Fensteröffnungen der Erdgeschosse sind häufig rund- oder segmentbogig, die Eingangstore selbst zum Teil reich geschnitzt. Im Zusammenspiel der aufwendigen Gestaltungselemente entsteht ein eindrucksvoll geschlossenes Raumbild, dessen ursprüngliches Erscheinungsbild noch weitgehend bewahrt ist und in München Seltenheitswert beansprucht.

Lage

Künstler, Kreative und Nachtaktive – sie alle findet man im buntesten aller Münchner Stadtteile, dem Glockenbachviertel. Es gibt bodenständige, urige Lokale, dazu italienische, asiatische und indische Restaurants und mit dem Arena sogar ein nettes kleines Kino direkt auf der anderen Straßenseite.

Von alldem bekommen Sie in der Wohnung allerdings nichts mit, da sie sich im ruhigen Rückgebäude des gepflegten Baudenkmals befindet. Noch ruhiger ist es nur auf Ihrem Dachbalkon, der nach Westen orientiert im Innenhof - schon in zweiter Reihe zwischen Holz-, Müller- und Hans-Sachs-Straße - von allen Lärmquellen gut isoliert ist und ein absolut ruhiges Plätzchen bietet.

Die U-Bahnhaltestellen "Sendlinger Tor" und "Frauenhofer Straße" mit Anschluss an die Linien U1, U2, U3, U6, U7 und U8 sind genau wie die Trambahnstation "Müllerstraße" in wenigen Minuten erreicht. Einkaufsmöglichkeiten haben sie unzählige in fußläufiger Entfernung und selbst der Viktualienmarkt ist keine 10 Gehminuten entfernt.

Die dargestellte Position der Immobilie ist nur eine ungefähre Angabe.

Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt
Immobiliendaten-Import und Darstellung für WordPress: WP-ImmoMakler®